LED Stripes wasserdicht


Der richtige IP-Schutz, damit LED-Stripes wasserdicht sind

Mit LED-Strips lassen sich wundervolle Lichtakzente in allen Farben des Regenbogens setzen, ob in den Wohnräumen inklusive der Bäder, im Gewerberaum oder im Garten. Darüber, ob LED Stripes wasserdicht sind, gibt die IP-Schutzart Auskunft, mit welcher jede Leuchte gekennzeichnet ist. Diese aus zwei Ziffern bestehende Angabe zur ‚Ingress Protection‘ (Eindringschutz) bezieht sich dabei sowohl auf den Schutz gegen eindringende Festkörper (1. Ziffer) als auch die Isolation gegen eindringendes Wasser und andere Flüssigkeiten (2. Ziffer).

Wasserdichte LED-Stripes für Bad- und Außenlicht

Ob im Badezimmer, auf der Terrasse oder neben dem Gartenteich: Überall dort, wo elektrisches Licht und Wasser zusammentreffen, ist höchste Vorsicht geboten. Wer beim Kauf seiner Leuchten auf deren IP-Schutzart achtet, ist jedoch auf der sicheren Seite. Zahlreiche Abstufungen sind definiert, um den jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden. Für die meisten als Außenleuchten oder Badleuchten, z. B. ebenso dekorative wie funktionale Spiegelleuchten, verwendeten LED-Strips reicht die Schutzart IP44 aus. Mit dieser Kennzeichnung versehene Leuchten sind gegen Festkörper von mindestens einem Millimeter Durchmesser und gegen Spritzwasser geschützt. Modelle mit dem Schutzgrad IP45 vertragen auch gelegentliches Strahlwasser, ohne kaputt zu gehen und gefährliche Stromschläge zuzulassen. Damit LED-Strips wasserdicht sind, ist jedoch wenigstens der Schutzgrad IPX7 erforderlich, der sie gegen zeitweiliges Untertauchen wappnet.

Mit dem Schutzgrad IPX8 bleiben LED-Stripes wasserdicht, auch wenn sie dauerhaft unter Wasser betrieben werden; die folgende Zahl gibt die maximale Tiefe in Metern an. Gerade Kanten wie von Mauervorsprüngen und abgehängten Decken oder unregelmäßige Untergründe wie Baumrinden – mit der ausreichenden Isolierung bleiben die beliebten LED-Stripes wasserdicht, egal ob als stimmungsvolle Unterwasserleuchten im Swimmingpool oder als Lichterketten außen im Dauerregen. Zahlreiche LED-Streifen sind als RGB-Leuchten in der Lage, in ganz verschiedenen Farbtönen zu erstrahlen. Alles ist möglich: Vom schlicht mehrfarbigen LED-Strip über Modelle, die auf Knopfdruck voreingestellte Farbprogramme wechseln bis hin zur Variante mit stufenlosem Farbdimmer per Fernbedienung.

LED-Stripes wasserdicht und mehr faszinierende Außenleuchten

Lichtbänder und -streifen gibt es z. B. mit 30, 60 oder 120 LEDs pro Meter. Die unvergleichlich schönen Lichteffekte der LED-Strips sind gleichermaßen bei Privat- und Gewerbekunden beliebt. Die meisten LED-Streifen sind in SMD-Bauweise (surface-mounted device) gefertigt, die Dioden liegen also direkt auf der Leiterfläche an, ohne über Drähte verbunden zu sein. Ein weiteres Highlight unserer dekorativen Gartenleuchten sind Steinleuchten, die tagsüber nicht auffallen und nachts für einen wunderschönen Lichtschein sorgen. Einige haben integrierte Steckdosen, an denen sich weitere schöne Lichtbringer anschließen lassen. Die Kosten für den Versand Ihrer wasserdichten LED-Streifen und aller weiteren Artikel mit insgesamt wenigstens 50 Euro Warenwert sind inkl., wenn die Lieferadresse im Inland liegt. Beim internationalen Versand kommt zzgl. eine geringe Pauschale hinzu.