Unterbauleuchten


Effektvolle Beleuchtung mit Unterbauleuchten

Eine klassische Anwendung ist die direkte Beleuchtung der Arbeitsflächen und des Herds in der Küche durch unten an den Küchenschränken angebrachte Lampen. Unterbauleuchten dienen darüber hinaus auch zur inneren Ausleuchtung von Schränken, Regalen und Vitrinen. Ganz neuartige Möglichkeiten ergeben sich durch die stromsparenden LEDs, z. B. in Form von schmalen LED-Strips, die einfach nur angeklebt werden und Licht in zahlreichen Farben erzeugen können.

Unterbauleuchten für Küche, Bad und Wohnräume

Beim Zubereiten von Speisen ist helles Licht gefragt, das alle genutzten Flächen vollkommen schattenfrei beleuchtet. In vielen Küchen sind Unterbauleuchten hierfür die einzige wirklich praktikable Lösung, da sich Wandschränke oberhalb der Arbeitsflächen befinden. Das Licht der Deckenleuchten wird vom Körper verdeckt, sodass es ohne eine Unterbauleuchte zu dunkel ist, um beim Hantieren mit scharfen Messern alles bestmöglich zu erkennen.

Im Wohnzimmer kommen Unterbauleuchten u. a. zum Einsatz, um Vitrinen und Regale von innen zu beleuchten. Denn alles, was sich darin befindet, kommt auf diese Weise optimal zur Geltung. Oftmals verschwindet die Ein- bzw. Aufbauleuchte selbst vollständig aus dem Blickfeld, ihr Lichtschein hingegen leistet einen wesentlichen Beitrag zur Beleuchtung und erregt Aufmerksamkeit. Dasselbe gilt auch für den Kleiderschrank im Schlafzimmer: Nur mit Einbauleuchten, die von unten an die Schrankdecke oder einzelne Fächer montiert werden, behält man auch in den hinteren Ecken den Überblick. Eine weiterer beliebter Anwendungsbereich sind Bettkanten; prinzipiell sind alle geraden Kanten für die Montage geeignet.

Brandschutz und Schutz gegen Nässe

Wichtig: Je nach Beschaffenheit der Möbel bzw. der Decke und der Montageart müssen Unterbauleuchten bestimmten Anforderungen an den Brandschutz genügen, was durch Symbolzeichen ausgedrückt wird. In Feuchträumen wie dem Badezimmer ist zudem auf den IP-Schutz zu achten, welcher in den jeweiligen Schutzbereichen durch die DIN 57100/VDE 100 Teil 701 verlangt wird. So ist eine Badleuchte IP44 gegen Spritzwasser geschützt, eine Leuchte mit IP45 nimmt auch durch Strahlwasser keinen Schaden, geschweige denn, dass sie zur Gefahrenquelle wird.

Leuchtstoffröhren und LED-Unterbauleuchten

Die verfügbare Bandbreite an Unterbaulampen ist groß, am höchsten ist die Nachfrage nach Leuchtstoffröhren und Leuchtdioden. Die länglichen Leuchtstofflampen punkten mit einer großflächig verteilten Lichtabgabe, die eine blendfreie Beleuchtung auch größerer Flächen gewährleistet. LED-Unterbauleuchten sind jedoch noch energieeffizienter und zudem die flexibelsten Leuchtmittel, ob mit einem kompakten Korpus oder als biegsamer Streifen. Mittlerweile gibt es sie auch mit wohnlichem Warmweiß als Lichtfarbe.

Neben der langen Lebensdauer und der hohen Qualität des flackerfreien Lichtscheins sprechen auch völlig neuartige Vorteile für LEDs. So erlauben ihre winzigen Abmessungen besonders unauffällig geformte Leuchten wie eine vormals unerreicht schmale Lichtleiste. Die faszinierendste Neuerung ist jedoch, dass Leuchtdioden viele Millionen verschiedener Farben erzeugen können. Ob stufenlos per Farbdimmer oder voreingestellt durch eine Fernbedienung anwählbar – farbiges Licht schafft Atmosphäre und belebt die Wohnräume.

Unterbaulampen und mehr in unserem Shop

Arbeitsflächen-, Kleiderschrank- oder Vitrinenbeleuchtung – bei Lampe.de erfüllen wir jegliche Beleuchtungswünsche. Im Set sind viele Leuchtenarten günstiger als in einzelner Ausfertigung! Auch Stromschienen wie HV-Track 4 Schienensysteme oder vielfältig verwendbare U-Line Schienensysteme finden Verwendung zur direkten Möbelbeleuchtung. LED-Schienensysteme für mehrere Flammen erlauben besonders interessante bunte Lichtspiele. Falls Sie Fragen haben oder eine kompetente Beratung wünschen, können Sie per E-Mail oder Telefon mit unserem erfahrenen Serviceteam Kontakt aufnehmen.