Natur & Wissenschaft

Licht zieht Mücken an
Lockt künstliches Licht Mücken an?

Kaum knipst man das Licht an, schwirrt einem bei geöffnetem Fenster schon eine Schar Insekten entgegen. Nicht bloß von uns wird es als störend empfunden, wenn die ungebetenen Gäste um unsere Köpfe herumflattern. Auch für die Tiere ist das künstliche Licht ein gesundheitsschädigender Faktor. Um beider Willen sollte man es also verhindern Licht einzusetzen, welches weiter »

Hausmittel gegen Kopfschmerzen
Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Licht

Gängigen Schätzungen zufolge leiden mindestens zehn, womöglich sogar 15 Prozent der Deutschen unter Migräne, wobei die chronischen Kopfschmerzen häufiger bei Frauen auftreten. Die Ursachen können vielfältig sein, im Allgemeinen vertragen die Betroffenen während einer Schmerzattacke kein helles Licht, sondern ziehen sich ins Dunkel zurück. Dabei kann Licht sich auch positiv auf den Organismus auswirken: Bestimmte weiter »

Tag- und Nachtsehen
Nachtsehen und Tagsehen – die Unterschiede

Gleißend helle Tage und finstere Nächte: Menschliche Augen können sich auf gewaltige Helligkeitsunterschiede einstellen, wobei die für das Nachtsehen zuständigen Netzhautzellen keine Farben unterscheiden können. Tatsächlich funktionieren photopisches Sehen (Tagsehen) und skotopisches Sehen (Nachtsehen) unterschiedlich, wobei das mesopische Sehen im Dämmerlicht einen Zwischenzustand darstellt. Zapfen und Stäbchen Tageslicht wird von den sog. Zapfen in der weiter »

Knicklichter Leuchtarmband
Knicklichter – wie funktionieren sie?

Ob als Partygag, als Notbeleuchtung im Dunkeln oder als Markierung der Rute für Angler: Auf vielfältige Weisen kommen bunte Knicklichter heute zum Einsatz. Gerade bei Kindern stoßen die Leuchtarmbänder- oder Stäbe auf große Begeisterung. Aber warum leuchten die Lichter eigentlich nach dem allseits bekannten Knick? Die Erklärung für das Leucht-Phänomen der Knicklichter Der Leuchtvorgang beruht weiter »

Blinder Fleck im Auge
Was ist ein Blinder Fleck?

Erst das Gehirn liefert ein vollständiges Blickfeld, indem scheinbar alles genau erkannt wird. Denn beide Augen haben einen sog. Blinden Fleck, den man nur durch optische Tricks bemerkt. Entdeckt wurde das Phänomen im Jahr 1660 von Edme Mariotte, einem französischen Naturforscher. Blinder Fleck: Erklärung Das optische Bild der Umwelt entsteht durch Projektion unserer Linsenaugen, indem weiter »

Supermarkt Beleuchtung
Verkaufsfördernde Lebensmittel-Beleuchtung mit LED

Für eine optimale Warenpräsentation spielt die Beleuchtung naturgemäß eine entscheidende Rolle. LED-Lampen können auf vielerlei Art dazu beitragen, die angebotenen Waren in einem noch vorteilhafteren Licht erscheinen zu lassen. Entscheidend ist vor allem die Qualität der Farbwiedergabe, wobei sich mit LEDs gezielt bestimmte Lichtfrequenzen für bestimmte Warengruppen einsetzen lassen. Zudem entfallen Schäden durch unsichtbares UV- weiter »

Niesen
Der photische Niesreflex

Etwa ein Viertel aller Menschen müssen niesen, wenn sie plötzlich einem hellen Lichtschein ausgesetzt sind: Der photische Niesreflex ist ein eigenartiges Phänomen, dessen Ursachen nicht genau geklärt sind. Meist kommt es zu zwei- oder dreimaligem Niesen, bevor der Effekt nach 20 Sekunden vorbei ist. Schon Aristoteles (bzw. vermutlich einer der vielen Zeitgenossen, dessen Schriften dem weiter »

Die Augen des Kolibrifalters
Farbsehen im Tierreich: Das Auge des Kolibrifalters

Unser menschliches Auge erzeugt ein Bild der Welt, das unserer Wahrnehmung zufolge die Realität darstellt. Die Natur hat allerdings auch anders konstruierte Sehorgane wie die Facettenaugen der meisten Insekten und einiger weiterer Gliederfüßer hervorgebracht. Dass viele der ‚heimlichen Herrscher des Planeten‘ (80 % aller lebenden Tierarten sind Gliederfüßer) auch mehr verschiedene Rezeptoren für das Farbsehen weiter »

Was ist Licht
Was ist Licht?

Licht bedeutet für uns in erster Linie Helligkeit; es war schon unser ganzes Leben da und wird daher oft als selbstverständlich betrachtet. Dabei ist Licht eines der rätselhaftesten und faszinierendsten Phänomene im Universum. Wir bezeichnen mit dem Begriff den für unsere Augen sichtbaren Bereich der elektromagnetischen Strahlung, welche unserer Wahrnehmung größtenteils verborgen bleibt. Weitere Spektralbereiche weiter »

Der RGB-Farbraum
RGB-Farbräume

Billionen Farbtöne aus nur drei Grundfarben Durch das Zusammenmischen von wenigen Grundfarben lassen sich viele Billionen unterscheidbare Farbnuancen erzeugen – ob es um Malfarben, Bildschirme oder um Beleuchtung geht. Für technische Anwendungen bedarf es einer eindeutigen Festlegung von unterschiedenen Farbtönen. Ein Farbraum ist die räumliche Darstellung aller Farbmöglichkeiten einer farbgebenden Methode wie Druck oder Lackierung, weiter »