Wiki

EMV

Die Abkürzung EMV steht für Elektromagnetische Verträglichkeit und beschreibt die Eigenschaft elektrischer und elektronischer Geräte, in elektromagnetischer Umgebung ohne Beeinflussung zu funktionieren. Die EMV von Geräten, Anlagen und Systemen ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal, denn die unbeabsichtigte Beeinflussung von elektronischen Geräten kann schwerwiegende Folgen haben. Elektrogeräte erzeugen eine hochfrequentierte, elektromagnetische Energie. Dabei kann es zu Störungen weiter »

lampe-anschließen_lampe-montieren
Lampen richtig anschließen & montieren – so gelingt’s!

Die neue Lampe ist gekauft und soll natürlich so schnell wie möglich zum Einsatz kommen. Wie Sie die neue Lampe richtig und gefahrlos anbringen, zeigen wir Ihnen in sechs einfachen Schritten: 1.Sicherung herausdrehen Bevor Sie mit der Installation einer neuen Lampe anfangen, müssen Sie zuvor unbedingt die Sicherung heraus drehen, um die Gefahr eines lebensgefährlichen weiter »

Glühlampen
Glühlampen

Als Glühlampen gelten alle elektrischen Lampen, deren Licht einem stark erhitzten und dadurch glühenden Draht aus Wolfram entstammt. Eine andere Bezeichnung für Glühlampen ist Temperaturstrahler, da der überwiegende Teil der abgegeben Strahlung im für das menschliche Auge nicht sichtbaren infraroten Bereich des elektromagnetischen Spektrums liegt und somit als Wärmestrahlung entweicht. Nicht zuletzt aufgrund dieser Ineffizienz weiter »

Leuchtdiode
Leuchtdiode

Wie funktioniert eine Leuchtdiode? Leuchtdioden (LEDs) bestehen aus Halbleiterkristallschichten, die in Abhängigkeit vom verwendeten Material Licht bestimmter Wellenlängen abgeben, wenn ein Strom in Durchlassrichtung hindurchfließt (Elektroluminiszenz). Die einzelnen Dioden leuchten entweder rot, grün oder blau; weißes Licht kann hieraus auf verschiedene Weise gewonnen werden. Früher haben Leuchtdioden hauptsächlich als bunte, aber leuchtschwache Signallämpchen gedient. Nach weiter »

Drehdimmer
Dimmer

Mit einem Dimmer lässt sich die Helligkeit von Lampen individuell einstellen. Dimmer zuhause einzusetzen bietet diverse Vorteile: Helligkeit einfach variieren Anpassung des Lichts an die individuelle Stimmung und Bedürfnisse geringerer Energieverbrauch geringere Energiekosten Das Grundprinzip dahinter: Ein Dimmer sorgt dafür, dass die Stromzufuhr gezielt so geregelt wird, wie es die gewünschte Helligkeit verlangt. Die Veränderung weiter »

Dämmerung
Dämmerungsschalter

Dämmerungsschalter sind Sensoren, die elektrische Geräte bei einstellbaren Werten für die Umgebungshelligkeit ein- und wieder ausschalten. Vorteilhaft ist es natürlich vor allem bei der Außenbeleuchtung, wenn eine Lampe mit Dämmerungsschalter ausgestattet ist. Praktisch: Dämmerungsschalter passen sich automatisch den veränderten Lichtverhältnissen im Verlauf der Jahreszeiten an, Zeitschaltuhren zur automatischen Beleuchtungssteuerung hingegen müssen häufig nachgestellt werden. Damit weiter »

Zeitschaltuhr

Eine Zeitschaltuhr schaltet elektrische Kontakte zu festgelegten Zeitpunkten ein und wieder aus, was sich nicht nur im Bereich der Beleuchtung als ausgesprochen nützlich erweisen kann. Digitale Zeitschaltuhren lassen sich genauer einstellen als mechanische und zudem flexibel programmieren. Die Zeitschaltuhr-Beleuchtung kann beim Stromsparen helfen und während des Urlaubs vortäuschen, dass die Bewohner zu Hause sind – weiter »

Bewegungssensor
Bewegungsmelder

Leuchten mit Bewegungsmelder schalten sich automatisch ein, sobald jemand in ihren Erfassungsbereich eintritt. Besonders praktisch ist dies natürlich im Außenbereich, wo Gäste auf diese Weise sicher zur Haustür geleitet und Einbrecher abgeschreckt werden. Zahlreiche Bewegungsmelder erlauben es, die Leuchtdauer nach dem automatischen Einschalten und zahlreiche weitere Parameter gezielt einzustellen. In den Innenräumen, beispielsweise Flur, Keller weiter »

Transformator
Trafo

Wozu dient ein Trafo? Transformatoren, in Kurzform als Trafos bezeichnet, dienen der Spannungsumwandlung. Zur Beleuchtung kommen häufig solche Trafos zum Einsatz, die die Netzspannung von 230 Volt auf 12, 24 oder 6 Volt reduzieren. Leuchten mit Niedervolt-Lampen ohne integrierten Transformator benötigen daher einen externen Trafo. Im Wesentlichen unterscheidet man konventionelle Trafos mit Magnetkern von sog. weiter »

leuchtende Glühbirne
Mittlere Nennlebensdauer

Sie gibt dem Verbraucher Aufschluss darüber, wie lange er das Leuchtmittel benutzen kann. Vereinfacht ausgedrückt bezeichnet die mittlere Nennlebensdauer daher die durchschnittliche Lebensdauer bei herkömmlichem Gebrauch einer Lampe. Laut EU-Richtlinien sind die Hersteller dazu verpflichtet, diese Angabe zur Lebensdauer des Produkts zu veröffentlichen. Die angegebenen Daten zu den verschiedenen Leuchtmitteln resultieren jedoch aus unterschiedlichen Tests, weiter »