Brandschutzsymbole von Leuchten verstehen

Brandschutz © Lampe.de

Brennendes Licht verursacht immer auch eine Wärmeentwicklung, je nach verwendeter Lampe werden die Lichtquellen dabei sogar sehr heiß. Leicht entflammbare Materialien wie Dämmwolle müssen dann bestimmte Abstände aufweisen, auch Staub kann die Brandgefahr vergrößern. Aus diesem Grund gibt es Piktogramme für die Brandschutzkennzeichnung von Leuchten, deren Beachtung das Entstehen gefährlicher Brandherde verhindert. Besondere Aufmerksamkeit ist beispielsweise bei der Installation von Einbau- (Mindesteinbautiefe beachten!) und Aufbauleuchten (Untergrund leicht entflammbar?) geboten.

Was die Brandschutz-Piktogramme bedeuten

Alle Leuchten, die nicht mit einem Brandschutz-Zeichen versehen sind, müssen unmittelbar auf normal entflammbaren Materialien angebracht werden können. Im Jahr 2012 sind verbindliche neue Brandschutz-Piktogramme eingeführt worden, die den Brandschutz genauer differenzieren als die zuvor verwendeten Warnhinweise. Ganz besondere Vorsicht gilt natürlich für ohnehin feuergefährdete Bereiche: Hier müssen alle Leuchten mindestens die IP-Schutzart IP 5X aufweisen und zudem mit einem ‚D‘ gekennzeichnet sein. Im Folgenden sehen Sie alle relevanten Brandschutz-Piktogramme in der Übersicht:

  • Anbauleuchten, die nur auf nicht brennbaren Baustoffen montiert werden dürfen.   Anbauleuchte_nicht brennbaren
  • Einbauleuchten, die nur auf nicht brennbaren Baustoffen montiert werden dürfen.  Einbauleuchte_nicht brennbaren
  • Wärmedämmung nicht gestattet.                                                                                              Wärmedämmung
  • Leuchten für die Montage in/an Möbeln, Befestigungsfläche bis 180° C nicht entflammbar. Möbel Leuchten
  • Leuchten für die Montage in/an Möbeln, Befestigungsfläche im normalen Betrieb bis 95° C nicht entflammbar.                                                                                                                       Möbel Leuchten Möbel Leuchten
  • Leuchten für feuergefährdete Betriebsstätten. Temperatur der waagrechten Oberflächen bei normalem Betrieb maximal 90° C. Glasoberflächen von Leuchtstofflampen maximal 150° C.                                                                                                                                              feuergefährdete Betriebsstätten