Ideen und Inspiration für eine gemütliche Leseecke

Eingekuschelt in eine Decke und in der Nähe eines Fensters - die optimalen Bedingungen für ein paar gemütliche Lese-Stunden. © KatarzynaBialasiewicz/ Getty Images International

Wenn die Tage wieder kürzer werden, es auf dem Balkon oder der Terrasse langsam zu kühl und zu dunkel wird und der Herbst so langsam an der Tür klopft, ist es höchste Zeit in seinem Zuhause wieder mehr für Gemütlichkeit zu sorgen. Wenn Sie dann auch noch zu der Gruppe der Buchliebhaber gehören, bietet sich der Jahreszeitenwechsel perfekt dazu an, eine gemütliche Leseecke in Ihren vier Wänden einzurichten.

Denn mal ehrlich: Was gibt es schöneres, als mit einer Tasse Tee, eingekuschelt in eine Decke, stundenlang in seinem Lieblingsbuch zu schmökern?

Wo richte ich meine Leseecke ein?

Eine Leseecke braucht zum Glück nicht viel Platz. Schon der kleinste Winkel in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus lässt sich in wenigen Schritten zu einer Leseecke umfunktionieren. Alles was Sie dafür brauchen, ist eine gemütliche Sitzgelegenheit, wie einen Lesesessel, vielleicht ein Bücherregal und natürlich eine Lampe, damit Sie auch in den dunklen Abendstunden nicht auf das Lesevergnügen verzichten müssen.

Ideen für Ihre Leseecke

Haben Sie eine breite Fensterbank? Perfekt! Gepolstert mit ein paar Dekokissen und einer dicken Decke haben Sie schonmal einen super Ort für Ihre Leseecke. Der Platz am Fenster eignet sich gerade deswegen, da Sie hier möglichst lange das Tageslicht nutzen können. Umrahmen Sie Ihre Fenster mit einer Lichterkette oder einem Lichtschlauch für die späteren Stunden – das ist stimmungsvoll und sehr gemütlich. Wer nicht über eine breite Fensterbank verfügt, kann aber auch eine Ecke im Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Schlafzimmer problemlos umfunktionieren. Kombinieren Sie Ihren Lesesessel am besten mit einem Hocker davor, dann können Sie zwischendurch die Beine hochlegen und auch entspannt ein kleines Nickerchen machen, falls die Augen beim Lesen doch mal schwer werden. Daneben dürfen natürlich Accessoires wie Kissen, eine flauschige Decke und ein Tischchen zum Ablegen Ihrer Bücher oder Lesebrille nicht fehlen. Um den Wohlfühlfaktor noch ein wenig zu erhöhen, können Sie auch einen kleinen Teppich in die Ecke legen. Kerzen sorgen für entspanntes Licht, wenn es langsam dunkel wird.

Ein Lesesessel kombiniert mit einer Stehlampe, einem Regal und einem kleinen Tischchen – schon entsteht eine gemütliche Leseecke. © ellobo1/ Getty Images Internationa

Stimmungsvolles und funktionales Licht für Ihre Leseecke

Damit Sie auch noch zu später Stunde entspannt lesen können, ohne dass die Augen schnell müde werden oder Sie die gemütliche Stimmung verlieren, eignen sich verschiedene Lampen für Ihre Leseecke. Entscheiden Sie sich für eine klassische Stehleuchte, wie beispielsweise die Denver Stehleuchte, ist der Lesebereich perfekt ausgeleuchtet. Mit einer zwei-köpfigen Stehleuchte, wie beispielsweise der Adrian Stehleuchte, können Sie das Licht des kleineren Strahlers direkt auf Ihr Buch zielen lassen.

Es soll lieber etwas Extravagantes sein und ein Statement in Ihrer Leseecke setzen? Dann wäre die Trio Antwerp Stehleuchte etwas. In Form eines klassischen Strahlers bringt sie einen industriellen Charme in Ihre Leseecke und lässt sich perfekt mit weiteren Accessoires kombinieren. Auch die Eglo Covaleda Stehleuchte in Schwarz und Gold ist ein Blickfang inmitten Ihrer Bücher. Die Stehlampen sind allesamt dimmbar, so können Sie die Lichtintensität selbst bestimmen und das Licht Ihrer Stimmung und Ihrem Raum anpassen. Somit ist das Licht funktional für das Lesen eingestellt, dabei aber auch stimmungsvoll an Ihre Gemütlichkeit angepasst.

Sie hätten gerne noch ein Akzent auf Ihrem Beistelltisch? Auch dafür eigenen sich verschiedene Lampen, die jeweils den Stil Ihrer Leseecke unterstreichen. Schick daher kommt die Realtiy MING Tischleuchte, mit ihrem schwarzen Stoffschirm. Sie mögen lieber den angesagten Nordic Chic? Dazu eignen sich besonders drei-beinige Tischleuchten, wie die Faro Hat oder Eglo Don Diego in Weiß und Creme.

 

Leseecke für Kinder

Wenn Sie eine Leseecke für Kinder einrichten wollen, arbeiten Sie am besten mit verschiedenen Farben und Mustern. Oder aber Sie verzieren die Wände in der Leseecke mit Zitaten und Sprüchen aus den Lieblingsbüchern. Mit einem Baldachin, platziert über zwei Regalen, bauen Sie ganz einfach eine Höhle für die Kleinen, in die sie sich entspannt zurückziehen und in Büchern blättern können. Farbige Lichtschläuche oder Stehleuchten mir regebogenfarbigen LEDs (z.B. den Notigi Deckenfluter) bringen bunte Akzente in den Lesebereich. Bequem wird die Ecke mit dicken Sitzkissen und Teppichen. Dazu noch eine Spielzeugkiste und Wandregale, an denen die Bücher mit ihren bunten Covern offen platziert werden – schon ist die Leseecke für Kinder perfekt.

Leseecken für Kinder bekommen einen gemütlichen Hauch, wenn sie eine Höhle darstellen und mit Lichterketten geschmückt sind. © Sasha_Litt / Getty Images Internationa