Was ist ein LED-Treiber?

LED-Treiber

Was sind LED-Treiber? © DK.samco/Shutterstock.com

Beim Kauf von LED Leuchtmitteln stößt man hin und wieder auf den Begriff „LED Treiber“. Wir erklären Ihnen, was Treiber für LEDs sind und wozu Sie diese brauchen.

Wofür verwendet man LED Treiber?

Damit LED-Leuchten einwandfrei funktionieren, brauchen sie ein Vorschaltgerät — diese werden auch Treiber genannt. Aber was genau machen Treiber innerhalb des Leuchtmittels?
LED-Lampen arbeiten mit einem konstant niedrigen Gleichstrom. Unser Stromnetz läuft standardmäßig aber mit Wechselstrom: Zwischen Stromnetz und Lampe muss daher ein Treiber geschaltet sein, um den Stromfluss zu regulieren. Er „registriert“ die Veränderungen zwischen Eingangs- und Ausgangsstrom und gleicht diese aus. Wäre in einer LED-Leuchte kein Treiber verbaut, würde beim Anschluss direkt der maximale Strom fließen (vergleichbar mit einem Kurzschluss), die LED-Leuchte wäre überlastet und würde nicht mehr funktionieren.
Einen falschen oder defekten Treiber erkennen Sie daran, dass die LED-Leuchte flackert; in diesem Fall gleicht der Treiber den Strom falsch aus.
Des Weiteren fließt der Strom bei LEDs nur in eine Richtung. Dadurch entsteht eine Erwärmung, die sich aufgrund der Stromaufnahme immer weiter erhöht. Treiber stoppen diese Erwärmung, sodass sich die Gefahr eines Defektes deutlich reduziert.

Der richtige LED Treiber – worauf müssen Sie achten? 

Beim Einkauf neuer LED-Leuchten und -Lampen muss man sich um das Thema LED-Treiber keine Gedanken machen, da die Treiber im Normalfall schon fest in der Leuchte verbaut sind. Bei sogenannten LED-Retrofit-Lampen, also Leuchtdioden mit altbewährter Fassung wie E27 oder G9, handelt es sich beispielsweise um LEDs mit integriertem Treiber.

Falls eine LED-Leuchte Defekte aufweist, ist oftmals der LED-Treiber das Problem, da LEDs selbst nur sehr selten Schäden nehmen. Der LED-Treiber lässt sich aber leicht austauschen; so müssen Sie kein komplett neues Leuchtmittel kaufen, sondern nur den Treiber ersetzen.
Welchen LED-Treiber Sie benötigen, finden Sie in der Bedienungsanleitung des Leuchtmittels. Der Treiber sollte der Wattzahl der LED-Leuchte entsprechen, für den Sie ihn nutzen möchten: Für eine Lampe mit 20 Watt sollten Sie entsprechend einen Treiber kaufen, der für 20 Watt und mehr ausgerichtet ist.

Alternativ können Sie sich beim Hersteller oder Verkäufer darüber informieren, welchen Treiber Sie brauchen. Einige Herstellerfirmen übernehmen den Austausch auch kostenlos als Service-Leistung.
Das Service-Team von lampe.de hilft Ihnen bei Fragen zu LED-Treibern gerne weiter: Unter der Telefonnummer 0221-983 3729 sind wir montags bis freitags von 10:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.