Kupferlampen: Der Einrichtungs-Trend Kupfer ist da

Kupferlampen

Kupferlampen © KatarzynaBialasiewicz/Getty Images International

Endlich hat sich der Interior-Trend Kupfer auch im Bereich Beleuchtung etabliert. Das finden wir von lampe.de super und haben unser Sortiment an Kupferlampen für Sie aufgestockt! Egal, ob bei Stehlampen, Wandlampen oder Pendelleuchten: Kupfer wirkt bei jeder Lampenart und lässt sich mit vielen Wohnstilen kombinieren. Lassen Sie sich von unseren Kupferlampen-Empfehlungen inspirieren und entscheiden Sie, ob Sie den Kupfer-Trend mitgehen möchten.

Kupferlampen: Glänzend oder Kupfer matt

Was das Material Kupfer bei Leuchtenherstellern so begehrt macht, ist seine Beschaffenheit. Als weiches Metall lässt sich Kupfer besonders gut und auf viele verschiedene Weisen verarbeiten. Strukturiert, gebürstet, matt oder poliert: Weil die Oberflächenverarbeitung von Kupfer so viele Optionen bietet, gibt es Kupferlampen in allen möglichen Designs. Ein glänzender Metallic-Look lässt sich genauso gut anfertigen wie Lampen im angesagten Matt-Look.

Mit einem ruhigen, coolen Matt-Look kommt zum Beispiel die Nordlux Float Pendelleuchte daher, auffällig strukturiert ist unsere Slamp Veli Pendelleuchte in Kupfer.

Pendelleuchten: Kupfer über dem Esstisch

Kupferlampen haben einen hohen dekorativen Wert. Besonders gut in Szene gesetzt sind die Kupfer Pendelleuchten etwa über dem Esstisch. Das warm wirkende Metall an Lampenschirm oder Leuchte erzeugt einen freundlichen Eindruck, den Sie zusätzlich mit einem warmweißen Leuchtmittel verstärken können. So schaffen Sie gemütliches Licht zum Essen. Kombiniert mit anderer Kupfer-Deko, wie einem Kerzenständer oder einem Bilderrahmen, ergänzt eine Kupfer-Hängelampe Ihre Einrichtung perfekt. Empfehlen können wir zum Beispiel die Eglo Priddy 1, die Zeuta Hängeleuchte oder die Lucide Riva Pendelleuchte.

Stehlampen: Kupfer bei Bogenlampen und Deckenflutern

Nicht nur mit der Beschaffenheit der Oberflächen können Lampendesigner spielen, auch die Farbgebung von Kupferlampen ist vielfältig. Es gibt Kupferlampen mit einer rosa Farbgebung, andere mit einem Goldstich und wieder andere, die in dunklere, rostbraune Kupfer-Töne getaucht sind.

Diese Kupfer-Stehlampen und Kupfer-Bogenlampen sind gute Beispiele für glänzende, rosa-goldene Farbgebungen der Kupfer-Stehleuchten aus unserem Onlineshop:

Auf den Bildern sehen Sie die Tipitapa Stehlampe, die Nikkala Stehleuchte und die Globo Newcastle Stehleuchte.

Wie Sie Kupferlampen am besten kombinieren

Kupferlampen lassen sich sehr gut kombinieren – das macht sie so praktisch. Auch, wenn Sie mal umdekorieren, tapezieren oder Ihre Einrichtung austauschen: Kupfer passt sich der neuen Einrichtung an und ist damit ein echtes Evergreen unter den Lampen-Materialien.

In dunkel eingerichteten Räumen setzen Sie helle Akzente mit den warmen Kupfertönen der Steh- oder Deckenleuchten. Kupferlampen harmonieren gut mit schwarz-weißen Prints aus dem skandinavischen Wohnstil und können der Hingucker in einem schlichten Interior-Design sein.

Aber auch in hell gehaltenen Räumen können Kupferlampen sich sehen lassen. Sie wirken beispielsweise toll in Verbindung mit rosa Wohnaccessoires.

Mit Kupferlampen Kontraste schaffen

Kupferfarbene Lampen können Sie gut einsetzen, um Kontraste im Wohnbereich zu schaffen. Rustikale Beton-Oberflächen, unbehandelte Holz-Elemente, unverputzte Wände und raue Materialien: Das alles bildet einen interessanten Kontrast zu den freundlichen Kupferlampen.
Je nachdem, wie Sie die Kupferleuchten in Ihre Inneneinrichtung integrieren, wirkt Kupferbeleuchtung aufregend, zurückhaltend oder einfach nur stilvoll.  

Übrigens: Die Kupfer-Optik der Lampen wird oft mit einem Vintage- oder Industrial-Lampendesign verbunden, wie viele Leuchten aus unserem Onlineshop zeigen. Sichtbare Leuchtmittel, einfache Formen und auffällige Lampenkabel werden in der Farbe Kupfer hergestellt. Dass man Kupfer bestens mit modernen Wohnstilen verbinden kann, zeigen eindrucksvoll zum Beispiel die Zarembo Pendelleuchte, die Palmira Wandleuchte oder die Banco Hängeleuchte.

Deckenlampen: Kupfer als Alternative zu Gold- und Silberlampen

Mit Stehlampen und Wandleuchten können Sie für tolle, stimmungsvolle Akzentbeleuchtung im Raum sorgen. Wenn es um die Grundbeleuchtung zuhause geht, dann kommt oft eine andere Lampenart zum Einsatz: Deckenlampen. Was sagen Sie zu einer Deckenlampe in Kupfer für Ihr Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder den Eingangsbereich? Zeitlos und modern, sind Kupfer-Deckenlampen eine gute Alternative zu silbernen oder goldenen Deckenlampen. Denn im Gegensatz zu goldenen Lampen, die schnell opulent wirken, oder silbernen Deckenlampen, die eine kühle Atmosphäre schaffen, wirken Kupferlampen warm und einladend. Wie gefallen Ihnen zum Beispiel die Oravi Deckenleuchte oder die Grossmann Creo Deckenlampe?